Asphalt das Straßenmagazin

Die Fußballabteilung und der Gesamtverein

Moderatoren: kalimera, James, Soccer_Scientist, Kane

Antworten
Benutzeravatar
Feuerlein
VfB-Wahnsinniger
Beiträge: 14552
Registriert: 26.07.2005 14:37
Wohnort: 0ldenburg

Asphalt das Straßenmagazin

Beitrag von Feuerlein »

Für all jene, die es noch nicht mitbekommen haben: seit einigen Spielen wird über den Verkäufer Frank das soziale Straßenmagazin „Asphalt“ im Stadion zum Verkauf angeboten. Frank steht ab Stadionöffnung bis zum Anpfiff und in der Halbzeitpause links vom Aufgang zum GWS Familienblock (ehemals Block A) vor der Sitzplatztribüne. Er ist gut anhand seiner offiziellen Verkäuferweste und seines offiziellen Verkäuferausweises (und natürlich durch die Zeitschriften in seiner Hand) zu erkennen.

„Asphalt“ wurde 1994 durch den Diakoniepastor Walter Lampe in Hannover in Zusammenarbeit mit verschiedenen weiteren Akteuren ins Leben gerufen, um als unabhängiges Medium ein Sprachrohr für die oftmals Vergessenen und Ignorierten zu bilden: für die Obdachlosen. Wer tiefergehende Informationen hierzu lesen möchte, dem empfehle ich ein Interview mit eben jenem Gründer Walter Lampe auf der Homepage des Magazins https://www.asphalt-magazin.de/home/wie-alles-begann/

Die Zeitung informiert über gesellschaftlich wichtige Dinge (bspw. wie können Menschen ärztlich versorgt werden, die sich illegal in Niedersachsen aufhalten, ohne Krankenversicherungskarte, im Titel „Schattenwelten“ oder über die aktuellen Folgen für Kinder während der Coronakrise, Klimakrise und dem Krieg in der Ukraine unter dem Titel „Kindheit in Krisenzeiten“), führt Interviews mit Politiker oder Prominenten, stellt Möglichkeiten zur Unterstützung und Hilfe vor, gibt Veranstaltungstipps (Niedersachsenweit), auch die Unterhaltung soll nicht zu kurz kommen dank Rätsel, Witzen und dem Horoskop. Aber im Kern ist es ein Sprachrohr für die Obdachlosen und Armen unserer Straßen, die sich vorstellen (z.B. Verkäuferinterviews) und ihre Sicht der Dinge schildern. Ungeschönt und ungefiltert.

Am einfachsten ist es aber, ihr macht euch selbst davon ein Bild und unterstützt Frank und das Magazin mit dem Erwerb eines Heftes am Spieltag. Dieses kostet 2,20 €, wobei 1,10 € direkt für den Verkäufer bleiben, und erscheint monatlich.

Für weitere Informationen (auch in Bezug auf eine mögliche Anzeigenschaltung) steht euch Kai Niemann, Ansprechpartner für Oldenburg, unter der 0160 – 6081377 oder per Mail niemann@asphalt-magazin.de zur Verfügung.
--------------------------------------------------------------------------------------------------------
Läuft

Antworten